Startseite
  Über...
  Archiv

http://myblog.de/wm-2010

Gratis bloggen bei
myblog.de





Marathon-Tag 2

Acht Spiele in drei Tagen? Ja, das ist machbar. Anstrengend, aber man kann das überleben. Unerschütterlich im Selbstversuch ausprobiert. Gestern gabs ja zum Glück "nur" zwei Spiele zu sehen. Zuerst haben die tapferen Norweger gezeigt wie man die Schweizer besiegen kann (vermutlich haben nun auch die Schweizer bemerkt, dass sie keinen Kaffeevollautomaten mehr in der Kabine haben) und danach kämpften die Tschechen die Letten nieder. Vor den beiden Partien versuchten wir mal wieder ein Kanada Training anzusehen. In die Trainingshalle (zu den Schweden) durften wir nicht rein - uns fehlt die böse 4 und keiner will sie uns geben - also sind wir mal auf blöd in die Haupthalle marschiert. Hat funktioniert. Keiner hat uns verscheucht, also sind wir mal geblieben. Sah zwar nicht so motiviert und konzentriert aus wie bei den Schweden, aber Mr. Burns hat allen mit seiner grünen Checker-Hose gezeigt, dass er es voll drauf hat. Verpflichten!
Heute hieß es dann wieder drei Spiele anschauen und die letzte Schicht ableisten. Doch zuerst hieß die Mission mal wieder "Wie komme ich zum Training?" Da die selbe Kontrolleuse an der Trainingshalle war, sind wir eben ins Restaurant spatziert und haben uns dreist ans Fenster gesetzt und von da zugeschaut. Keiner wollt ne Bestellung von uns, keiner hat uns verscheucht. Überragend, wieder die Schweden gesehn :D Danach gabs den Klassiker Kasachstan gegen Frankreich. Unerbitterlich angefeuert von den zahlreichen Kasachstan-Fans und der Allez les Bleus Oma. Die Schulwandertag-Aktion hat mir auch mal wieder gezeigt, warum ich Theoretikerin und nicht Praktikerin in der Pädagogik bin. Zu viele laute Kinder. Dummerweise hat Kasachstan verloren und Italien halfs dann auch nicht sich noch ins Penaltyschießen zu kämpfen. Nach dem aufregenden Vorprogramm, hieß es dann die letzte Schicht im überfüllten Buisness Club anzutreten. Just wave and smile! Zum Schluss dann noch DAS Erfolgserlebnis: Mark Messier hat sich diesmal nicht heimlich vorbei geschlichen, sondern artig die Rolltreppe benutzt. Schmerzlich vermisst hab ich aber den IIHF-Vize, der hat das Spiel einfach geschwänzt. Naja, die Sache mit den Promis war auch diesmal irgendwie nicht so erfolgreich. Dann wars auf jeden Fall Zeit den packenden Sieg der Kanadier anzuschauen, dummerweise hatten die Tschechen irgendwie mehr Lust das Spiel zu gewinnen. Totaler Ausfall der Kanadier - wo war Mr. Burns und seine Treffsicherheit aus dem Training? Warum lässt Mason alles abprallen, wenn keine alte Sau den Puck wegräumt? Warum trainiert Team Canada kein Überzahl? Das hatte in Überzahl phasenweise schon fast Tigers Niveau. Zum Glück spielten danach die Schweden, die hatten wenigstens ordentlich trainiert. 5:0 war vielleicht ein bisschen hoch gegen etwas schwächelnde Schweizer, aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem gut aufgelegten Torwart zeigten die Jungs ein ordentliches Spiel.
19.5.10 00:34
 
Letzte Einträge: die Frühstückslektüre zum Freitagmorgen, heute ruhetag, Es ist viel passiert..., Marathon-Tag 1, Aufbruchstimmung



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung