Startseite
  Über...
  Archiv

http://myblog.de/wm-2010

Gratis bloggen bei
myblog.de





Jetzt ist WM!

Soso, der illegale Einwanderer wird also gleich mal frech - konnte man auch nicht anders erwarten...
Nun ein erster Lagebericht aus dem zweitem WM Standort. Bin gut im Hotel angekommen und habe überragenderweise auch noch das Zimmer mit der Nummer 112 erwischt (Zufälle gibts, auch wenn 111 meiner würdiger gewesen wäre). Mein Masterplan für den heutigen Tag: S-Bahn Station finden, Akkreditierung, Supermarkt finden, Verpflegung shoppen, Ramoser anfeuern. Falls ein Supermarkt hier in der näheren Umgebung zu finden ist - was ich stark anzweifle - kommt der Punkt mit der Verpflegung natürlich vor der S-Bahn.
Bereits beim Frühstück habe ich die ersten Eishockeyfans ausmachen können. Zuerst dachte ich, was wollen die englischen Hooligans hier (erste Frage an der Rezeption: "Is there any Pub near the hotel?"), doch dann unterhielten sie sich in irgendeiner anderen Sprache. Als die selben Herren später in ihren Trikots wieder kamen war mir klar: Die Letten haben mein Hotel bereits geentert. Vielleicht schaffe ich es vor ihnen die Herrschaft übers Fandorf an mich zu reißen? Aber vermutlich bin ich klar in Unterzahl...
Das gestrige Spiel war gigantisch - anders lässt sich die Kulisse kaum in Worte fassen. Fans aus dem ganzen Land feiern gemeinsam den Eishockeysport - das Spiel selbst ist dabei fast zur Nebensache geworden. Natürlich wars dann noch das Tüpfelchen auf dem i, dass die deutsche Mannschaft einen Sieg heimfahren konnte. Über 76000 Eishockeyfans verwandeln die Arena auf Schalke in einen kunterbunten Hexenkessel. Da soll noch mal einer sagen, dass in Deutschland das Interesse an dem Sport fehlen würde! Für mich das absolute Highlight war das Legendenspiel, das leider sehr unterging. Wie immer war das drumherum ums Rahmenprogramm - Moderation, Live-Act (man hat ja gehört, was die Fans von der Auswahl hielten) - mehr als dürftig. Immerhin hab ich so, zumindest einen Teil der Leute spielen sehen, die ich unter dem Begriff Deutsche Nationalmannschaft verstehe. Ja, ich gebs zu, ich bin einfach eine ewig Gestrige. Ganz besonders gefreut hat mich natürlich, dass ich Martin Reichel so nochmal auf dem Eis sehen (oder erahnen) konnte Und heute gehts dann ewig gestrig weiter: In gut fünf Stunden gibts Canada vs. Italia mit dem Herrn Ramoser. In diesem Sinne: MIT DER NUMMER ELF RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRROLAND RAMOSER!
Kaddie am 8.5.10 11:15


tonight´s gonna be a good night...

Heute werde ich mich in die Reihe der Schreiberlinge mit einreihen und meinen zum Teil ironischen Hauch, in diesen Blog einfließen lassen.

Nach einer Dauerregenanreise aus Nürnberg, in unser WM-Quatier nach Krefeld, folgte am Freitag Morgen ein schön gemütliches Frühstück. Der Vorteil der ganzen Geschichte, meine Eltern hatten frei und der Tisch war somit schon fertig gedeckt, als ich die Treppe ins Wohnzimmer Elfenhaft hinabschwebte.

Schon während des Frühstücks konnte ich, wie so oft, nicht ruhig bleiben. Natürlich konnte ich meinen "Mitfrühstückern" (meinen Eltern, Gaudi und Kati (ja, sie will jetzt so genannt werden)), eine Darbietung meiner weltberühmten Gesangkünste, nicht vorenthalten. Und so trällerte ich auf frühen Morgen mehrmals "tonight´s gonna be a good night" vor mich hin.

Gegen 12:30 Uhr ging es dann endlich los zum Weltrekord Spiel nach Gelsenkirchen. Zuerst haben wir "Hunter Tours" auf dem Campingplatz besucht und uns deren Parkticket geholt. Die Herren haben es vorgezogen, den Fußweg zu nehmen.

Von dort aus ging es dann zum Parkplatz und ab auf´s Fanfest. Naja, Fanfest war eigentlich ein wenig übertrieben und ich war ehrlich gesagt auch ein wenig enttäuscht von der ganzen Geschichte, aber das ist nen anderes Thema. Um 16:30Uhr haben wir Stehplätzler (Elmar, Hunter und ich) uns in Richtung Arena verabschiedet, damit wir noch einen einigermaßen guten Platz ergattern konnten. Der Einlass verlief eigentlich problemlos, allerdings fragt man sich, wie die Leutchen der Arena die ganzen Leute aus dem Stehplatzbereich durch sechs Mini-Tore gebracht haben.

Das ganze Vorgeplänkel war eigentlich recht nett, aber leider wurde meiner Meinung nach das Spiel der Legenden einfach nicht genug gewürdigt, was aber in meinen Augen auch an dem absolut bescheuerten Moderatorenduo, ich nenne sie mal Marianne & Michael, lag.

Das absolute "Highlight" des Abends war aber der Auftritt von H.P. Baxxter und Scooter. Ich hoffe die Herren haben die Gesänge während ihres Auftritts und die Pfiffe danach gehört.

Dann kam es zum kurzen offiziellen Teil, in dem Bundespräsident Horst Köhler die WM eröffnet hat.

Aber dann war es endlich soweit, das Spiel der Spiele der Eishockey WM 2010 konnte beginnen. Und während des Spiels wurde mir klar, "tonight´s gonna be a good night". Die Jungs haben auf dem Eis wirklich alles gegeben und der beste Torhüter der DEL, Dennis Endras, hat die Deutschen definitiv im Spiel gehalten und die Amis zur Verzweiflung gebracht.

Als kleines Sahnehäubchen wurde dann, die unglaubliche Zuschauerzahl von 77803 Zuschauern bekannt gegeben. In Deutschland wird man diese Zahl, bei einem Eishockeyspiel, wohl so schnell nicht mehr erreichen. Was den Abend aber am Ende perfekt machte, war der Sieg der Deutschen Nationalmannschaft. Besser hätte man diesen Abend nicht planen können.

Man muss aber auch sagen, nach dem Spiel quälten uns zwei entscheidende Fragen. 1.) "Warum können Füße so weh tun?" 2.) Warum gab es vor dem Spiel keine Predigt zum Thema "Weniger müssen, müssen."

Das war mein erster Beitrag und er hört auf wie er begonnen hat. Der Frühstückstisch ist bereits gedeckt.  

 

In diesem Sinne, Alles Gute und allen eine Gute Reise

Krefelder am 8.5.10 10:15


Prequel zum Rekordspiel

gudde abend susammme (Laporte),

 

sind nach der heutigen regentour gut in gelsenkirchen angekommen. wetter ist hier genauso schlecht wie im schönen frankenland. erster burger king wurde ohne gegenwehr eingenommen. anschliessend wurde der heimatort aller burger ausfindig gemacht (Parkplatz: Burger Hain)... :-D

Campingplatz liegt direkt neben bzw vor der Veltins-Arena - haben allerdings stellplatz ohne stromversorgung und sind zum stromsparen verdammt - haben schon versucht ein "apollo 13"-emblem aussen am "schiff" anzubringen. ohne erfolg...

ansonsten ein recht gelungener wm-auftakt mit "hunter-tours" - lediglich am wetter muss noch gearbeitet werden...

es grüsst die Apollo 13 - Crew im Kerzenlicht... :-D

Elmar am 6.5.10 23:00


Nur noch 2!

Endlich ist es soweit! Nur noch zweimal schlafen, dann ist WM! Ich meine damit nicht diese langweilige Großveranstaltung, welche scheinbar die ganze Welt für das absolute Nonplusultra hält. Man kann gespannt sein, denn das größte Eishockeyspiel aller Zeiten steht bevor und scheinbar (fast) jeder eingefleischte Fan im Lande pilgert nach Gelsenkirchen um in der Arena auf Schalke endlich mal richtigen Sport zu sehen. Gut, die ganze Sache findet ohne den Spieler des Jahres und ohne den besten deutschen Torwart der heimischen Liga statt, aber der Bundestrainer ist schließlich bekannt für seine erfolgreiche Linie. Mir solls recht sein, bei der WM bin ich sowieso für Schweden. Hautnah werde ich die Spiele in Mnnhm verfolgen, wo unter anderem Schweden, Kanada und Tschechien spielen. Ob ich so viel von den Spielen sehen werde ist die andere Frage, da ich in einem "wunderhübschen" grauen Kostümchen im VIP-Bereich den Leuten den Weg weisen werde. Gut, dass ich mich in der SAP auch so unheimlich gut auskenne. Sollten irgendwelche IIHF Funktionäre in Mnnhm verloren gehen, könnte es also sein, dass ich sie aus Versehen in den Katakomben verloren habe. Immerhin bekommen sie den seltenen Anblick einer Kaddie im Rock mit Blazer. Gruselige Vorstellung. Über 200 € haben die Klamotten lt. Preisschild gekostet, Reimport vom Wöhrl - hätt ich mir auch in Nürnberg abholen können. Womit wir schon beim Transport-Spaß wären. Irgendwie will der ganze Kram einfach nicht in meinen Koffer plus Rucksack passen - aus Verzweiflung bin ich schon auf Koffer plus Sporttasche umgestiegen. Allerdings muss ich das morgen früh noch mal kräftig Umpacken. Was man nicht alles tut um Nürnberg bei der WM zu vertreten...
Kaddie am 6.5.10 01:51


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung